Radverkehrsplanung Freiwillige

Radverkehrsplanung: Lokale Behörden bei der Verkehrsplanung beraten

Fehlende Radfahrstreifen, mangelhafte Querungsmöglichkeiten, katastrophale Ampelschaltungen, fehlende Abstellmöglichkeiten: Wo bei der Planung von Radverkehrsanlagen der Schuh drückt, wissen Radfahrerinnen und Radfahrer vor Ort oft besser als die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Behörden, die Straßen und Kreuzungen häufig nur aus der Autoperspektive oder vom Plan aus betrachten. Die ehrenamtlichen Radverkehrsexpertinnen und Radverkehrsexperten des ADFC Kreis Groß-Gerau bringen sich mit Sachverstand und Engagement ein, schlagen den zuständigen Stellen Verbesserungsmöglichkeiten vor und bewerten geplante Straßenbauprojekte aus der Radfahrperspektive.

Pfeil links  Infostände

Tourenleitung  Pfeil rechts