MehrPlatzF├╝rsRad-Kopfbild
24.12.2019 eingestellt von: Mario Schuller


ADFC begr├╝├čt Investitionen der Stadt Gro├č-Gerau in mehr Verkehrssicherheit

J├Ąhrlich werden bundesweit rund 40 Radfahrende durch abbiegende LKWs ├╝berrollt und get├Âtet, mit steigender Tendenz. Die meisten Opfer dieser Horror-Unf├Ąlle sind Frauen und M├Ądchen.

Deshalb fordert der ADFC bereits seit sieben Jahren die verpflichtende Einf├╝hrung von elektronischen LKW-Abbiegeassistenten, denn abbiegende LKW k├Ânnen eine Todesfalle sein! Ab 2022 sollen sie EU-weit, allerdings nur in neuen LKW, Pflicht werden. Um Abbiegeunf├Ąlle zu verhindern m├╝ssen zus├Ątzlich auch Infrastruktur und Ampelregelungen viel besser auf die Sicherheit von Radfahrenden abgestimmt werden. Und selbstverst├Ąndlich m├╝ssen Radfahrerinnen und Radfahrer an LKWs immer besonders aufmerksam und vorsichtig fahren.

ÔÇ×Der ADFC Stadt Gro├č-Gerau begr├╝├čt es sehr, dass sich die Stadt Gro├č-Gerau auf Antrag von B├╝rgermeister Erhard Walther bei der Anschaffung von drei neuen M├╝llfahrzeugen schon jetzt freiwillig f├╝r Abbiegeassistenten entschieden hat. Die daf├╝r notwendigen insgesamt 15.000 Euro sind sehr gut angelegtÔÇť, sagt Norbert Sanden vom ADFC Stadt Gro├č-Gerau.

Mit Hilfe dieser Assistenten haben die Fahrer bessere M├Âglichkeiten, Gefahrensituationen beim Rechtsabbiegen zu erkennen. Dies erh├Âht die Sicherheit vor allem dann, wenn das Abbiegen in Schrittgeschwindigkeit erfolgt.

ÔÇ×Wir w├╝nschen uns, dass weitere Fahrzeuge der Stadt mit Abbiegeassistenten ausgestattet werden und dass endlich auch die zahllosen privaten LKWs mit diesen lebensrettenden Sicherheitssystemen best├╝ckt werdenÔÇť, so Sanden.

 

260 mal angesehen




Mitglied werden
Radfahren im Kreis Gro├č-Gerau
Stadtradeln