Kopfbild 2
01.09.2020 eingestellt von: Mario Schuller


Wie fahrradfreundlich sind die Kommunen im Kreis Gro├č-Gerau?

Ab sofort l├Ąuft die Umfrage zum gro├čen ADFC-Fahrradklima-Test 2020. Der Fahrradclub ADFC ruft gemeinsam mit dem Bundesverkehrsministerium wieder hunderttausende Radfahrerinnen und Radfahrer dazu auf, die Fahrradfreundlichkeit von St├Ądten und Gemeinden zu bewerten. Der Test hilft, St├Ąrken und Schw├Ąchen der Radverkehrsf├Ârderung zu erkennen. In diesem Jahr ist das Radfahren in Zeiten von Corona das Schwerpunktthema.



Rebecca Peters, stellvertretende ADFC-Bundesvorsitzende sagt: ÔÇ×Corona hat viele Menschen zum Radfahren gebracht, die das noch nie oder schon lange nicht mehr gemacht haben. St├Ądte sollten jetzt alles daransetzen, diese Neuaufsteiger auf dem Rad zu halten und ihnen daf├╝r einladende und sichere Infrastruktur anzubieten. Der Fahrradklima-Test soll zeigen, wie gut das schon gelingt.ÔÇť

Mario Schuller, Vorsitzender des ADFC Kreis Gro├č-Gerau, erg├Ąnzt: ÔÇ×Einige Kommunen im Kreis Gro├č-Gerau haben das Angebot f├╝r den Radverkehr in letzter Zeit verbessert. Kelsterbach zum Beispiel hat in diesem Jahr fast alle Einbahnstra├čen f├╝r den Radverkehr in Gegenrichtung freigegeben. In Ginsheim-Gustavsburg wird derzeit ein Fahrradmietsystem installiert. R├╝sselsheim l├Ąsst gerade ein neues Radverkehrskonzept erstellen. In Biebesheim wurden im Rahmen der Sanierung der Ortsdurchfahrt Schutzstreifen f├╝r den Radverkehr markiert. In verschiedenen Kommunen im Kreis Gro├č-Gerau gibt es ├ťberlegungen, Fahrradstra├čen einzurichten (darunter R├╝sselsheim, Gro├č-Gerau und M├Ârfelden-Walldorf). Jetzt geht es um die Frage: Kommen die Verbesserungen bei den B├╝rgerinnen und B├╝rgern an? Was l├Ąuft schon gut ÔÇô was kann noch besser werden? Wir bitten alle B├╝rgerinnen und B├╝rger ÔÇô auch die, die bisher wenig oder gar nicht Radfahren ÔÇô sich ein paar Minuten f├╝r die Befragung auf www.fahrradklima-test.adfc.de zu nehmen. Es lohnt sich!ÔÇť

Macht Radfahren im Kreis Gro├č-Gerau Spa├č oder Stress?
Bei der Online-Umfrage werden 27 Fragen zur Fahrradfreundlichkeit gestellt - beispielsweise, ob das Radfahren Spa├č oder Stress bedeutet, ob Radwege von Falschparkern freigehalten werden und ob sich das Radfahren auch f├╝r Neuaufsteiger sicher anf├╝hlt. Mehr als 170.000 B├╝rgerinnen und B├╝rger haben 2018 mitgemacht und die Situation in ├╝ber 600 St├Ądten beurteilt. Im Kreis Gro├č-Gerau nahmen 2018 ├╝ber 1.200 B├╝rgerinnen und B├╝rger am Fahrradklima-Test teil ÔÇô so viele wie nie zuvor. In die Bewertung sind Bischofsheim, B├╝ttelborn, Ginsheim-Gustavsburg, Gro├č-Gerau, Kelsterbach, M├Ârfelden-Walldorf, Nauheim, Riedstadt, R├╝sselsheim und Trebur gekommen ÔÇô so viele Kommunen wie nie zuvor im Kreis Gro├č-Gerau. Die Bewertungen vom letzten Durchgang gibt es auf www.fahrradklima-test.de/karte.

Die Umfrage findet zwischen 1. September und 30. November 2020 ├╝ber die Internetseite www.fahrradklima-test.adfc.de statt. Die Ergebnisse werden im Fr├╝hjahr 2021 pr├Ąsentiert. Ausgezeichnet werden die fahrradfreundlichsten St├Ądte und Gemeinden nach sechs Einwohner-Gr├Â├čenklassen sowie diejenigen St├Ądte, die seit der letzten Befragung am st├Ąrksten aufgeholt haben.

Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die gr├Â├čte Befragung zum Radfahrklima weltweit und findet in diesem Jahr zum neunten Mal statt. Das Bundesministerium f├╝r Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) f├Ârdert den ADFC-Fahrradklima-Test 2020 aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP).




 

344 mal angesehen




Mitglied werden
Radfahren im Kreis Gro├č-Gerau
Stadtradeln